Bankdrücken vs Schrägbankdrücken: Unterschied, Vorteile & Nachteile

Du fragst dich, ob Bankdrücken oder Schrägbankdrücken besser für dein Brusttraining geeignet ist? Um das herauszufinden, vergleichen wir beide Übungen miteinander: In diesem Artikel erfährst du, was der Unterschied zwischen Bankdrücken und Schrägbankdrücken ist, sowie was die Vor- und Nachteile beider Übungen sind.

Was ist der Unterschied zwischen Bankdrücken und Schrägbankdrücken?

Der wesentliche Unterschied zwischen Bankdrücken und Schrägbankdrücken ist der Winkel, in dem das Gewicht bewegt wird. Beim Bankdrücken wird auf einer flachen Bank mit einem Winkel von 0 Grad gedrückt, womit primär der mittlere und untere Teil der Brust belastet wird. Beim Schrägbankdrücken hingegen, wird auf einer schrägen Bank mit einem Winkel von 30 Grad gedrückt, womit primär der obere Teil der Brust belastet wird. Während beide Übungen die Brust trainieren, werden je nach Übung einige Muskelfasern stärker beansprucht als die anderen.

Bankdrücken Vorteile & Nachteile

Der Vorteil von Bankdrücken ist, dass mehr Muskeln beteiligt sind, womit man bei dieser Übung schwerere Gewichte bewältigen kann als beim Schrägbankdrücken. Das ist auch der Grund, weshalb das reguläre Flachbankdrücken im Powerlifting bevorzugt wird: Um so viel Gewicht wie möglich zu bewegen. Der Nachteil von Bankdrücken ist die Tendenz zu einer optischen Dysbalance, wenn man die Brust ausschließlich in diesem Winkel trainiert. Zudem besteht beim Bankdrücken bei zu großem Ego und mangelnder Technik die Verletzungsgefahr, weshalb eine saubere Technik insbesondere bei dieser Übung essentiell ist.

Schrägbankdrücken Vorteile & Nachteile

Der Vorteil von Schrägbankdrücken ist, dass mit dieser Übung der obere Teil der Brust, der tendenziell schwächer ausgeprägt ist, gezielt trainiert werden kann. Das ist auch der Grund, weshalb das Schrägbankdrücken so beliebt im Bodybuilding ist: Um eine optisch ausbalancierte und komplette Brust aufzubauen. Der Nachteil von Schrägbankdrücken ist, ähnlich wie beim Bankdrücken, eine Tendenz zur Dysbalance, wenn man die Brust ausschließlich in diesem Winkel trainiert. Damit können auch Krafteinbußen verbunden sein, da der mittlere und untere Teil der Brust den größten Anteil der Brustmuskelfasern ausmacht.

Fazit

Die eine Übung ist nicht besser oder schlechter als die andere. Welche Übung für dich eine höhere Priorität hat, kommt auf deine Zielsetzung an: Möchtest du Kraft aufbauen (Powerlifting) oder Muskeln aufbauen (Bodybuilding)? Eine Priorisierung schließt eine Übung nicht zwingend aus, denn du kannst auch die Übungsreihenfolge deinen Zielen anpassen, wenn du beide Varianten des Bankdrückens machst. Machst du in einer Trainingseinheit mindestens 2-3 Übungen für die Brust, empfiehlt es sich sowohl Bankdrücken als auch Schrägbankdrücken zu machen.

Hat dir dieser Vergleich bei der Planung deines Brusttrainings geholfen? Teile mir gerne deine Erfahrungen in den Kommentaren, ich freue mich mit dir auszutauschen. Wenn du weitere Fragen zu Bankdrücken und Schrägbankdrücken hast, kannst du sie mir auch dort stellen, ich helfe dir gerne weiter!

Leave a Comment