Du findest Cardio langweilig? 4 Tipps, um es spannender zu gestalten!

Du findest Ausdauertraining langweilig? Nach dem Krafttraining auf den Crosstrainer oder das Fahrrad zu steigen ist etwas, worauf du am liebsten verzichten würdest? Die gute Nachricht ist, dass sich Cardio nicht wie eine Pflicht anfühlen muss, sondern sogar Spaß machen kann. In diesem Artikel gebe ich dir 4 Tipps, mit denen du dein Cardiotraining spannender gestalten kannst!

#1 Verschiedene Sportarten

Sich auf ein Cardiogerät zu begeben, kann langweilig sein, da man sich im wahrsten Sinne des Wortes nicht von der Stelle bewegt und wenn man drüber nachdenkt, ist unser Körper auch nicht dafür gemacht. Ich lade dich dazu ein, deinen Horizont zu erweitern, denn es gibt noch viele andere Sportarten, die den gleichen Effekt haben wie Ausdauertraining auf einem Cardiogerät. Zum Beispiel Fußball, Volleyball und Tennis sind mindestens genauso, wenn nicht sogar intensiver, wie Cardiotraining im Fitnessstudio. Wenn deine Freunde keine Zeit haben, gibt es außer Mannschaftssport auch Sportarten, die du alleine machen kannst, wie z.B. Basketball, Schwimmen oder Boxen.

#2 Zu Fuß gehen & Fahrrad fahren

Du musst nicht extra eine Trainingseinheit für Cardio machen, denn es gibt Möglichkeiten, es in den Alltag zu integrieren ohne es überhaupt zu merken. Es gibt viele Strecken, die wir jeden Tag zurücklegen, wie z.B. der Weg zur Arbeit, in die Stadt oder auch ins Fitnessstudio und oft benutzen wir das Auto, den Bus oder die Bahn, um dorthin zu kommen. Anstatt das zu tun, können wir einfach zu Fuß gehen oder das Fahrrad nehmen, je nachdem wie lange die Strecke ist. Es gibt viele Möglichkeiten sich automatisch mehr zu bewegen, z.B. auch Kleinigkeiten wie die Treppe statt den Aufzug zu nehmen.

#3 HIIT Training

Wenn du Ausdauertraining langweilig findest, gibt es eine einfache Lösung: HIIT-Training. Diese Form des Trainings ist deutlich kürzer, aber genauso effektiv wie ein längeres Cardiotraining. HIIT steht für High Intensity Interval Training, wobei in den kürzeren Intervallen mit hoher Intensität und in den längeren Intervallen mit niedriger Intensität trainiert wird. Zudem kann man das HIIT Training mit Lang- und Kurzhanteln, dem eigenen Körpergewicht oder auch anderen Sportarten machen und ist somit nicht nur auf Cardiogeräte begrenzt.

#4 Spazieren gehen

Eine weitere Möglichkeit, ist spazieren zu gehen. Wie vorhin bereits erwähnt, bietet es sich an die alltäglichen Wege zu Fuß statt mit Fahrzeugen zu bestreiten, bei einem bewussten Spaziergang kann man dafür allerdings in die Natur gehen. Im Vergleich zum Fitnessstudio, wo man in geschlossenen Räumen trainiert, ist ein Spaziergang draußen an der frischen Luft, das wofür unser Körper gemacht ist. Diese Form von Cardio ist nicht nur körperliche Betätigung, sondern auch psychische Erholung.

Fazit

Wie du siehst, muss Cardio nicht unbedingt langweilig sein. Am Ende des Tages geht es beim Cardiotraining darum, zusätzliche Kalorien zu verbrennen, die Ausdauer zu verbessern oder beides. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten das zu erreichen, wobei das Fitnessstudio nicht der einzige Trainingsort ist. Verschiedene Sportarten, die täglichen Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen, HIIT Training und ein Spaziergang in der Natur sind nur einige von vielen Möglichkeiten und ich hoffe, dass ich dir mit diesem Denkanstoß helfen konnte, das Cardiotraining zu finden, das dir am meisten zusagt.

Haben dir diese Tipps geholfen, dein Cardiotraining spannender zu gestalten? Teile mir gerne deine Erfahrungen in den Kommentaren, ich freue mich darauf, mich mit dir auszutauschen. Wenn du weitere Fragen zum Ausdauertraining hast, kannst du sie mir auch dort stellen, ich helfe dir gerne weiter!

Leave a Comment